Pizza zum Genießen – Alles Wissenswerte vom Ursprung dieses Klassikers bis hin zu modernen Varianten

5 Minimalanzeige

Pizza ist längst nicht gleich Pizza. Ob in Form von kleinen Portionen, immensen Familienpizzen, hausgemacht oder frisch aus dem Steinbackofen – so einfach Pizza auf den ersten Blick auch erscheint, so vielfältig sind die Möglichkeiten dieses Kultgericht zuzubereiten.

WERBUNG

Wer Lust auf einzigartige Pizza Momente hat und daheim selbst Hand anlegen möchte, findet in unseren Pizza Rezepten mit Sicherheit die passenden Tipps. 

Pizza – so vielseitig wie deine Ideen

Während meist davon ausgegangen wird, dass die Pizza ursprünglich aus Italien stammt, läuft Gefahr mit einem Griechen diskutieren zu müssen. Denn bereits 500 v. Chr. aßen laut geschichtlichen Überlieferungen hier persische Soldaten Fladenbrot mit geschmolzenem Käse und einem schmackhaften Belag aus süßen Datteln. Doch auch die Türken haben mit ihrer Pide ein Wörtchen bei der Frage nach dem Ursprung der Pizza mitzureden. 

Nichtsdestotrotz gilt heute Neapel in Italien als Heimatstätte der modernen Pizza. Unabhängig vom Entstehungsort des ersten Gerichts dieser Art ist dabei eins klar: Bei diesem Gericht handelt es sich ein mediterranes Gericht. 

Ob für Pizzabrötchen, klassischen Pizzateig, Flammkuchen, Focaccia oder viele andere Gerichte, ein gutes Pizzateig Rezept ist weltweit gefragt. Welche Gerichte schnell mit diesem Rezept zubereitet werden, hängt dann vom eigenen Geschmack und den eigenen Ideen ab. 

WERBUNG

Pizzabrötchen

Benutzerprofilfoto
Artur 12 Rezepte
35 Min.
Bewertung: 4.4/5
Anzahl der Bewertungen: 15
4.4
35 Min.
Bewertung: 4.4/5
Anzahl der Bewertungen: 15
4.4
Zubereitung
Backofen auf 450 Grad F (230 Grad C) vorheizen. Ölen Sie eine Marmeladenbrötchenpfanne oder ein riesiges Warmhalteblech mit Kanten. Mehl und Fertigpulver in einer Schüssel verquirlen. Mozzarella-Cheddar, Zwiebeln und Speckstücke in die Mehlmischung mischen. Quark-Cheddar, Milch und 3 Esslöffel ungeachtet 1 Teelöffel Öl in eine andere Schüssel geben; unter die Mehlmischung mischen, bis sie mit den Händen durch und durch verschmolzen ist. Rollenmischung in 15 gleichmäßige Kugeln. Treibende Kraftkugeln auf dem abgestimmten Planungsblatt. Im vorgeheizten Backofen erwärmen, bis sie zart sautiert sind, ca. 20 Minuten.
Backofen auf 450 Grad F (230 Grad C) vorheizen. Ölen Sie eine Marmeladenbrötchenpfanne oder ein riesiges Warmhalteblech mit Kanten. Mehl und Fertigpulver in einer Schüssel verquirlen. Mozzarella-Cheddar, Zwiebeln und Speckstücke in die Mehlmischung mischen. Quark-Cheddar, Milch und 3 Esslöffel ungeachtet 1 Teelöffel Öl in eine andere Schüssel geben; unter die Mehlmischung mischen, bis sie mit den Händen durch und durch verschmolzen ist. Rollenmischung in 15 gleichmäßige Kugeln. Treibende Kraftkugeln auf dem abgestimmten Planungsblatt. Im vorgeheizten Backofen erwärmen, bis sie zart sautiert sind, ca. 20 Minuten.

Pizzateig Ohne Hefe

Benutzerprofilfoto
Adolf 10 Rezepte
20 Min.
Bewertung: 4.5/5
Anzahl der Bewertungen: 20
4.5
20 Min.
Bewertung: 4.5/5
Anzahl der Bewertungen: 20
4.5
Zubereitung
Den Grill auf 200°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Legen Sie ein Stück Vorbereitungspapier über das Fundament einer 23 cm großen Kuchenfederstruktur. Dann befestigen Sie den Ring an diesem Punkt. In der Höhe des Teigs (ca. 1 cm) vorsichtig einölen. Dann an dieser Stelle leicht mit Reismehl bestäuben. Für den Teig alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen. Fügen Sie Olivenöl und Wasser hinzu und mischen Sie, um sich zu verfestigen. Versuchen Sie, nicht lange zu mischen. Bewegen Sie den Teig in die Federstruktur und verteilen Sie ihn gleichmäßig. Auf den Herd stellen und erhitzen, bis es fest ist und ein eingebetteter Stab alles gesteht (ca. 12 Minuten). In der Zwischenzeit die pürierten Tomaten anrichten, indem Sie die Zutaten in einer kleinen Schüssel festigen. Ein Fleck zur Seite. Richten Sie den 'Cheddar'-Besting-Kauf ein, indem Sie die Befestigungen in einem unglaublich kleineren als gewöhnlichen Blinder (zum Beispiel NutriBullett) mischen. Wenn die Mischung erhitzt ist, die Springform aus dem Grill nehmen. Pürierte Tomaten auf dem Boden verteilen, Zutaten nach Wahl hinzufügen und mit dem "Cheddar" duschen. Wieder auf den Herd stellen und zubereiten, bis der 'Cheddar'-Brat zart gebräunt ist (ca. 15 Minuten).
Den Grill auf 200°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Legen Sie ein Stück Vorbereitungspapier über das Fundament einer 23 cm großen Kuchenfederstruktur. Dann befestigen Sie den Ring an diesem Punkt. In der Höhe des Teigs (ca. 1 cm) vorsichtig einölen. Dann an dieser Stelle leicht mit Reismehl bestäuben. Für den Teig alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen. Fügen Sie Olivenöl und Wasser hinzu und mischen Sie, um sich zu verfestigen. Versuchen Sie, nicht lange zu mischen. Bewegen Sie den Teig in die Federstruktur und verteilen Sie ihn gleichmäßig. Auf den Herd stellen und erhitzen, bis es fest ist und ein eingebetteter Stab alles gesteht (ca. 12 Minuten). In der Zwischenzeit die pürierten Tomaten anrichten, indem Sie die Zutaten in einer kleinen Schüssel festigen. Ein Fleck zur Seite. Richten Sie den 'Cheddar'-Besting-Kauf ein, indem Sie die Befestigungen in einem unglaublich kleineren als gewöhnlichen Blinder (zum Beispiel NutriBullett) mischen. Wenn die Mischung erhitzt ist, die Springform aus dem Grill nehmen. Pürierte Tomaten auf dem Boden verteilen, Zutaten nach Wahl hinzufügen und mit dem "Cheddar" duschen. Wieder auf den Herd stellen und zubereiten, bis der 'Cheddar'-Brat zart gebräunt ist (ca. 15 Minuten).

Flammkuchenteig ohne Hefe

Benutzerprofilfoto
45 Min.
Bewertung: 4.0/5
Anzahl der Bewertungen: 1
4.0
45 Min.
Bewertung: 4.0/5
Anzahl der Bewertungen: 1
4.0
Anstatt fertigen Teig zu kaufen, können Sie den Flammkuchen ganz einfach selbst machen. Dieses Rezept für hefefreien Flammkuchen ist der perfekte Ersatz für Pizza. Hier können Sie auch gleichzeitig Essensreste aus dem Kühlschrank verwenden.
Anstatt fertigen Teig zu kaufen, können Sie den Flammkuchen ganz einfach selbst machen. Dieses Rezept für hefefreien Flammkuchen ist der perfekte Ersatz für Pizza. Hier können Sie auch gleichzeitig Essensreste aus dem Kühlschrank verwenden.

Schneller Flammkuchen

Benutzerprofilfoto
Adelines_Küche 5 Rezepte
35 Min.
Bewertung: 4.5/5
Anzahl der Bewertungen: 14
4.5
35 Min.
Bewertung: 4.5/5
Anzahl der Bewertungen: 14
4.5
Zubereitung
Knetteig bereiten, ganz dünn ausrollen. Schmand und Crème double mischen, würzen und auf dem Teig verstreichen. Zwiebeln mit ganz wenig Wasser 1 Minute bei 600 Watt in der Mikrowelle dünsten (durch die hohen Temperaturen beim Backen kann es leicht passieren, dass die Zwiebeln verbrennen - das wird durch diesen Trick vermieden). Zusammen mit dem Speck auf dem Belag verteilen. Nun 20 Minuten im heißen Ofen auf der unteren Einschubleiste backen. Mit Schnittlauchröllchen bestreut servieren.
Knetteig bereiten, ganz dünn ausrollen. Schmand und Crème double mischen, würzen und auf dem Teig verstreichen. Zwiebeln mit ganz wenig Wasser 1 Minute bei 600 Watt in der Mikrowelle dünsten (durch die hohen Temperaturen beim Backen kann es leicht passieren, dass die Zwiebeln verbrennen - das wird durch diesen Trick vermieden). Zusammen mit dem Speck auf dem Belag verteilen. Nun 20 Minuten im heißen Ofen auf der unteren Einschubleiste backen. Mit Schnittlauchröllchen bestreut servieren.
WERBUNG

Focaccia

Benutzerprofilfoto
Gerwin 8 Rezepte
40 Min.
Bewertung: 4.4/5
Anzahl der Bewertungen: 15
4.4
40 Min.
Bewertung: 4.4/5
Anzahl der Bewertungen: 15
4.4
Diese Rosmarin-Focaccia-Brot-Formel ist super beruhigend und würzig und hat mit der Erweiterung von Haufen von neuem Rosmarin und gehacktem Meersalz einen Eindruck hinterlassen.
Diese Rosmarin-Focaccia-Brot-Formel ist super beruhigend und würzig und hat mit der Erweiterung von Haufen von neuem Rosmarin und gehacktem Meersalz einen Eindruck hinterlassen.

Tastelist

Pizzateig für jeden Geschmack

Pizza zählt heute wohl zu einem der facettenreichsten Gerichte überhaupt. Ob für vegetarische Rezepte mit Champignons oder Knoblauch, herzhaft mit einem Belag aus Salami und Schinken oder als reine Gemüse Version – ein guter Pizzateig bietet die Grundlage für ein Gericht, dass zu jedem Geschmack passt.  

Dabei gilt die Pizza heute weltweit als eines der beliebtesten Fast Foods der Welt. Kein Wunder, denn regional kann jeder seine Pizza nach Lust und Laune unterschiedlich belegen. So lockt die Pizza jeweils mit einem kulturellen Touch, sodass das Gericht nie langweilig wird. 

Tipps für das perfekte Essen

Ob du Pizza Gerichte vegetarisch zubereiten möchtest, Brot backen oder auf dem Kindergeburtstag am Lagerfeuer Stockbrot machen möchtest, mit dem richtigen Pizzateig ist all das möglich.  

Zudem kannst du eine Pizza je nach Geschmack auch mit unterschiedlichen Leckereien belegen. Anstelle also lediglich eine Pizza Fungi oder Pizza Hawaii zuzubereiten, kannst du deinen Freunden oder deiner Familie mit einer gemischten Pizza eine Freude machen. So sind deiner Kreativität keinerlei Grenzen gesetzt.   

Einige Möglichkeiten, um deiner Pizza einen ganz persönlichen Touch zu geben, sind:

  • verschiedene Käsesorten verwenden
  • frische Kräuter wie Basilikum oder Oregano nutzen
  • ausgefallene Belege wie Meeresfrüchte, gebratenes Gemüse, etc. ausprobieren
  • schwarzer Pizzateig mit Aktivkohle

Je nachdem für welchen Belag du dich entscheidest, steigen dabei selbstverständlich die Kalorien. Während eine Meeresfrüchte oder Salami Pizza entsprechend mehr Kalorien vereint, eignet sich die Version mit Gemüse auch für diejenigen, die auf ihre Linie achten. 

Tastelist

Pizza Rezepte

Mit Pizza entsteht in der eigenen Küche schnell ein kulinarisches Abenteuer. Vielseitig, versatil und nie langweilig kannst du mit nur einem Grundrezept jede Menge unterschiedliche Gerichte erschaffen. Als Inspiration zeigen wir dir im Anschluss einige unserer Lieblingskreationen. 

Hier sind einige unserer Lieblingsrezepte auf tastelist:

  • Pizzasuppe
  • Pizza Hawaii für Ananas Fans
  • Döner pizza
  • Pizza margherita
  • Pizza vegetarisch 
  • Raclette pizza
  • Pizzateig für leckeres Stockbrot
  • Klassische Focaccia aus Pizzateig

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Unterstützen Sie uns, indem Sie eine Registrierung erstellen und verpassen Sie keinen tollen Artikel mit nützlichen kulinarischen Inspirationen und Kochtipps. Die Registrierung ist schnell und Sie erhalten viele weitere Vorteile.

WERBUNG