Vorschau von Selbstgemachtes Gebäck

Rezepte mit Selbstgemachtes Gebäck

1 Rezept

Entdecken Sie leckere Rezepte aus der Kategorie Selbstgemachtes Gebäck. Für die folgenden Rezepte benötigen Sie 45 Minuten. Wenn Sie auf das Rezept klicken, sehen Sie weitere Details wie die Zubereitungszeit und die Anzahl der Portionen.

Brioche

Benutzerprofilfoto
Cheryl 10 Rezepte
45 Min.
Bewertung: 4.8/5
Anzahl der Bewertungen: 12
4.8
45 Min.
Bewertung: 4.8/5
Anzahl der Bewertungen: 12
4.8
Zubereitung
Keimhefe (Hinweis 1): In einer kleinen Schüssel 1 TL Zucker, Hefe und Milch mischen. Mit Stickfolie abdecken und an einem warmen Ort 10 Minuten schaumig stellen. Techniken zur Teigherstellung: Die Basisformelstrategie verwendet einen Standmixer. Siehe Hinweis 5 für eine schnellere Strategie für die Küchenmaschine. Teig herstellen: Mehl, Eier, Salz, restlichen Zucker und die schaumige Hefe in die Schüssel eines Standmixers mit Mix-Snare geben. Auf Stufe 1 vermischen, bis die Befestigungen verbunden sind. Mischen Teil 1: Nachdem die Fixierungen verbunden sind, mischen Sie an diesem Punkt 5 Minuten auf Stufe 1 und dann 10 Minuten lang auf Stufe 2 (Ja, wirklich, 15 Minuten, siehe Hinweis 8!). Langsames Hinzufügen von Margarine: Während sich der Standmixer noch auf Stufe 2 befindet, lassen Sie verteilte 3D-Formen gleichmäßig über etwa 90 Sekunden bis 2 Minuten fallen, damit der Teig die Möglichkeit hat, den Großteil des Aufstrichs zu vermischen. (Hinweis 9). Konsolidieren von Margarine: Mischen Sie weiter, bis der Aufstrich etwa 1 Moment vollständig geschmolzen ist. Die Mischung wird blass und klebrig!. Mixen Teil 2: Dann 20 Minuten auf Stufe 2 mixen und dabei von Zeit zu Zeit an den Seiten der Schüssel kratzen. Schlagziele (Hinweis 8): Die Kombination ist zunächst extrem blass und haftet an den Seiten der Schüssel. Vor dem Ende sollte sich der Teig treffen, eine verlorene Zeit in der Mix-Snare ausgleichen und nicht an den Seiten der Schüssel kleben. Außergewöhnlich zart, aber bereit, es zu bekommen. Sie sollten die Möglichkeit haben, den "Fensterblatt"-Test mit einem Stück Pekannussgröße durchzuführen (Hinweis 10). Wenn nicht, weiterarbeiten! (Anmerkung 11 untersucht). AUFSTEIGEN, KÜHLSCHRANK und GESTALTEN: Aufstieg Nr. 1 (2 Std.): Die Mischung zu einer Kugel formen und zurück in die Schüssel des Standmixers stellen. Mit Stickfolie abdecken und 2 Stunden an einen warmen Ort stellen, bis sich die Größe vervielfacht hat. Cut in 3: Schlagen Sie die Teigmischung, um die ganze Luft zu liefern. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche auskratzen. Überlappen Sie die Außenseite des Teigs mehrmals. Dann zu einem Baumstamm formen, an diesem Punkt in 3 gleichwertige Teile schneiden und zu einer Kugel formen (~225 g / 7,9 oz pro Stück). Kühlschrank (1,5 Std.): Ein tiefes Fach oder eine Grillschale mit leicht mit Öl bespritztem Heiz-/Materialpapier auslegen. Mischung auf Papier auftragen, mit Stickfolie/Oberseite abdecken und 1,5 Stunden kühl stellen (Hinweis 12). Mesh: Entfernen Sie die Mischung aus dem Kühlschrank. Auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche legen und jedes Stück zu 35 cm großen Holzstämmen rollen. Die Holzscheite flechten und die Verschlüsse unterfalten, um sie sauber zu machen. Portionsbehälter: Sprühen Sie eine 21,5 x 11 cm (8,5 x 4,3") große Portionspfanne rundherum mit Ölspritzern bedeckt, und geben Sie dann die Mischung hinein. Rise #2 (3 Stunden): An einem warmen Ort 3 Stunden gehen lassen oder bis er einfach mehr als das Doppelte ist. (Anmerkung 13). Heizung: Grill vorheizen: Heizen Sie den Herd auf 200 °C (180 °C Ventilatoren) vor, wenn die Mischung praktisch zubereitet ist. Rackposition: Positionieren Sie das Rack so, dass die Portion im am stärksten reduzierten 1/3 des Grills sitzt. Eierwaschen: Die Brioche-Oberfläche vorsichtig mit verquirltem Ei bestreichen. Hitze aufgedeckt 15 min: Brioche 15 Minuten ohne Deckel backen, bis ein wunderbar tiefgründiger Brillant entsteht. 20 min erhitzen: Vom Grill nehmen. Mit Folie frei abdecken. Weitere 20 Minuten erhitzen oder bis die Innentemperatur 88°C/190°F beträgt. (Anmerkung 14). Ende und auskühlen: Brioche sofort auf ein Gitter stürzen. Etwa 45 Minuten abkühlen lassen, bevor man es anschneidet (oder zerreißt!), um es zu servieren (eigentlich warm). Servieren: Am besten warm serviert, mit Aufstrich und umwerfenden Marmeladen, nach französischer Art! Entweder warme Portionen oder Toaststücke schneiden. (Anmerkung 16) Weitere Gedanken zum Servieren finden Sie im Beitrag – würzig, süß, Frühstück, Mittagessen, Dessert!. WIE DAS FERTIGE BRIOCHE WIE SEIN SOLL: Die Außenseite wird sorgfältig trocken sein und beim Schneiden zart fallen. Es wird innen sehr zart sein, viel milder als normales Brot, mit einem hellgelben Ton von Margarine und Eiern. Wie auch immer zum Servieren geschnitten, ein interessantes Markenzeichen ist, dass wenn Sie das Brot zerreißen, es wie Baumwollleckereien zerreißt. Dies ist der Abschluss einer sehr viel gemachten üblichen französischen Brioche, die Sie in normalen Supermarkt-Brioche nicht finden werden! Unauffällig süß mit herrlichem Margarine-Geschmack (etwas anderes lokal erworbenes Bedürfnis!).
Keimhefe (Hinweis 1): In einer kleinen Schüssel 1 TL Zucker, Hefe und Milch mischen. Mit Stickfolie abdecken und an einem warmen Ort 10 Minuten schaumig stellen. Techniken zur Teigherstellung: Die Basisformelstrategie verwendet einen Standmixer. Siehe Hinweis 5 für eine schnellere Strategie für die Küchenmaschine. Teig herstellen: Mehl, Eier, Salz, restlichen Zucker und die schaumige Hefe in die Schüssel eines Standmixers mit Mix-Snare geben. Auf Stufe 1 vermischen, bis die Befestigungen verbunden sind. Mischen Teil 1: Nachdem die Fixierungen verbunden sind, mischen Sie an diesem Punkt 5 Minuten auf Stufe 1 und dann 10 Minuten lang auf Stufe 2 (Ja, wirklich, 15 Minuten, siehe Hinweis 8!). Langsames Hinzufügen von Margarine: Während sich der Standmixer noch auf Stufe 2 befindet, lassen Sie verteilte 3D-Formen gleichmäßig über etwa 90 Sekunden bis 2 Minuten fallen, damit der Teig die Möglichkeit hat, den Großteil des Aufstrichs zu vermischen. (Hinweis 9). Konsolidieren von Margarine: Mischen Sie weiter, bis der Aufstrich etwa 1 Moment vollständig geschmolzen ist. Die Mischung wird blass und klebrig!. Mixen Teil 2: Dann 20 Minuten auf Stufe 2 mixen und dabei von Zeit zu Zeit an den Seiten der Schüssel kratzen. Schlagziele (Hinweis 8): Die Kombination ist zunächst extrem blass und haftet an den Seiten der Schüssel. Vor dem Ende sollte sich der Teig treffen, eine verlorene Zeit in der Mix-Snare ausgleichen und nicht an den Seiten der Schüssel kleben. Außergewöhnlich zart, aber bereit, es zu bekommen. Sie sollten die Möglichkeit haben, den "Fensterblatt"-Test mit einem Stück Pekannussgröße durchzuführen (Hinweis 10). Wenn nicht, weiterarbeiten! (Anmerkung 11 untersucht). AUFSTEIGEN, KÜHLSCHRANK und GESTALTEN: Aufstieg Nr. 1 (2 Std.): Die Mischung zu einer Kugel formen und zurück in die Schüssel des Standmixers stellen. Mit Stickfolie abdecken und 2 Stunden an einen warmen Ort stellen, bis sich die Größe vervielfacht hat. Cut in 3: Schlagen Sie die Teigmischung, um die ganze Luft zu liefern. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche auskratzen. Überlappen Sie die Außenseite des Teigs mehrmals. Dann zu einem Baumstamm formen, an diesem Punkt in 3 gleichwertige Teile schneiden und zu einer Kugel formen (~225 g / 7,9 oz pro Stück). Kühlschrank (1,5 Std.): Ein tiefes Fach oder eine Grillschale mit leicht mit Öl bespritztem Heiz-/Materialpapier auslegen. Mischung auf Papier auftragen, mit Stickfolie/Oberseite abdecken und 1,5 Stunden kühl stellen (Hinweis 12). Mesh: Entfernen Sie die Mischung aus dem Kühlschrank. Auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche legen und jedes Stück zu 35 cm großen Holzstämmen rollen. Die Holzscheite flechten und die Verschlüsse unterfalten, um sie sauber zu machen. Portionsbehälter: Sprühen Sie eine 21,5 x 11 cm (8,5 x 4,3") große Portionspfanne rundherum mit Ölspritzern bedeckt, und geben Sie dann die Mischung hinein. Rise #2 (3 Stunden): An einem warmen Ort 3 Stunden gehen lassen oder bis er einfach mehr als das Doppelte ist. (Anmerkung 13). Heizung: Grill vorheizen: Heizen Sie den Herd auf 200 °C (180 °C Ventilatoren) vor, wenn die Mischung praktisch zubereitet ist. Rackposition: Positionieren Sie das Rack so, dass die Portion im am stärksten reduzierten 1/3 des Grills sitzt. Eierwaschen: Die Brioche-Oberfläche vorsichtig mit verquirltem Ei bestreichen. Hitze aufgedeckt 15 min: Brioche 15 Minuten ohne Deckel backen, bis ein wunderbar tiefgründiger Brillant entsteht. 20 min erhitzen: Vom Grill nehmen. Mit Folie frei abdecken. Weitere 20 Minuten erhitzen oder bis die Innentemperatur 88°C/190°F beträgt. (Anmerkung 14). Ende und auskühlen: Brioche sofort auf ein Gitter stürzen. Etwa 45 Minuten abkühlen lassen, bevor man es anschneidet (oder zerreißt!), um es zu servieren (eigentlich warm). Servieren: Am besten warm serviert, mit Aufstrich und umwerfenden Marmeladen, nach französischer Art! Entweder warme Portionen oder Toaststücke schneiden. (Anmerkung 16) Weitere Gedanken zum Servieren finden Sie im Beitrag – würzig, süß, Frühstück, Mittagessen, Dessert!. WIE DAS FERTIGE BRIOCHE WIE SEIN SOLL: Die Außenseite wird sorgfältig trocken sein und beim Schneiden zart fallen. Es wird innen sehr zart sein, viel milder als normales Brot, mit einem hellgelben Ton von Margarine und Eiern. Wie auch immer zum Servieren geschnitten, ein interessantes Markenzeichen ist, dass wenn Sie das Brot zerreißen, es wie Baumwollleckereien zerreißt. Dies ist der Abschluss einer sehr viel gemachten üblichen französischen Brioche, die Sie in normalen Supermarkt-Brioche nicht finden werden! Unauffällig süß mit herrlichem Margarine-Geschmack (etwas anderes lokal erworbenes Bedürfnis!).
WERBUNG
Brioche
Rezept von einem Premium-Benutzer
4.8
Bewertung: 4.8/5
Anzahl der Bewertungen: 12

Brioche

4.8
Bewertung: 4.8/5
Anzahl der Bewertungen: 12