WERBUNG

Quelle: Pixabay.com

Fasnetsküchle Rezept

Heute zeigen wir ihnen wie sie Krapfen backen nach Omas Rezept. Fastnachtsküchle sind schwäbische Faschingskrapfen, die in heißem Fett ausgebacken werden. Der Teig wird mit Hefe angesetzt und braucht etwas Zeit zum aufgehen aber des Ergebnis lohnt sich !

WERBUNG

Zutaten

Anzahl Portionen
48
  • 500 gr Mehl Hinzugefügt zu
  • 15 gr Hefe frisch Hinzugefügt zu
  • 240 ml Milch Hinzugefügt zu
  • 70 gr Zucker Hinzugefügt zu
  • 90 gr butter Hinzugefügt zu
  • 2 Ei Hinzugefügt zu
  • Prise Salz Hinzugefügt zu
  • Öl zum Frittieren Hinzugefügt zu
  • Zimtzucker Hinzugefügt zu
WERBUNG

Zubereitung

120 min.
1. Schritt

Für das Fastnachtsküchle Rezept zuerst den Hefeteig ansetzen. Dazu die Milch erwärmen und mit etwas von dem Zucker und die Hefe vermischen , Blasen schlagen lassen.

2. Schritt

Dann die Eier, geschmolzene Butter, restlichen Zucker und Prise Salz zum Vorteig geben und alles vermischen. Dann das Mehl langsam unterrühren und kneten bis es ein geschmeidiger , nicht zu fester Ball wird. Den Hefeteig abgedeckt eine Stunde bei Zimmertemperatur gehen lassen .

3. Schritt

Wenn der Hefeteig sich verdoppelt hat , nochmals durchkneten , ausrollen und dann auf bemehlter Fläche in 48 Quadrate ausschneiden. Die Teigstücke nochmals eine halbe Stunde ruhen lassen .

4. Schritt

Das Ö ( ca 1 Liter ) in der Fritteuse erhitzen. Die Fastnetsküchle an der Oberfläche mit der Gabel leicht einstechen damit sie nicht zu sehr aufblähen beim Backen.

5. Schritt

Die Fastnachtsküchle im heißen Fett goldgelb ausbacken und zwischendurch wenden. Noch heiß direkt in Zimtzucker wenden und zur Karnevalszeit frisch servieren.

Reels

Neu