Einfaches und superschnelles Rezept für Pizzateig

Einfaches und superschnelles Rezept für Pizzateig

30 min
WERBUNG

Weich mit einer bauschigen Kruste. Niedrig und knusprig, hoch und weich: Pizza hat viele Gesichter. Heute zeigen wir Ihnen die klassischste, häufigste und perfekteste, die Sie in wenigen Stunden zu Hause zubereiten können.

30 min
WERBUNG

Zutaten

Anzahl Portionen
3
  • 200 g Manitoba-Mehl Hinzugefügt zu
  • 300.3 g Mehl ml Wasser bei Raumtemperatur Hinzugefügt zu
  • 10 g Feinsalz Hinzugefügt zu
  • 112 g Frische Bierhefe (oder wenn trocken) 4 Hinzugefügt zu
WERBUNG

Zubereitung

1. Schritt

Für den Pizzateig haben wir uns dafür entschieden, alles mit der Hand zu kneten. Wenn Sie aber lieber die Küchenmaschine benutzen möchten, können Sie das gleiche Verfahren mit dem Knethaken bei mittlerer bis niedriger Geschwindigkeit durchführen. Geben Sie zunächst die beiden Mehle in eine Schüssel, bröseln Sie die Hefe hinein und gießen Sie einen Teil des Wassers dazu. Die ideale Wassertemperatur beträgt 25°.

Einfaches und superschnelles Rezept für Pizzateig - Zubereitungsschritt 1
2. Schritt

Mit einem Holzlöffel umrühren und langsam das Wasser hinzufügen. Rühren Sie die ganze Zeit weiter, und wenn Sie etwa die Hälfte des Wassers hinzugefügt haben, können Sie das Salz hinzufügen.

Einfaches und superschnelles Rezept für Pizzateig - Zubereitungsschritt 2
3. Schritt

Das restliche Wasser langsam hinzugeben, bis die Masse glatt ist. Dabei die Hände benutzen, um sie besser zu kneten. Anschließend den Teig auf die Arbeitsfläche geben und mit den Händen kneten, bis er glatt und homogen ist.

4. Schritt

Sobald Sie einen schönen, glatten Teig haben, lassen Sie ihn etwa zehn Minuten auf der Arbeitsfläche ruhen und decken Sie ihn mit der Schüssel ab. Sobald er ruht, falten Sie ihn ein wenig: Stellen Sie sich vor, dass der Ball in 4 Teile geteilt ist, nehmen Sie das Ende jedes Teils, ziehen Sie es leicht und falten Sie es zur Mitte hin. Dann falten Sie den Teig.

5. Schritt

Den Teig umdrehen und zu einer Kugel formen. Den so entstandenen Teig in eine Schüssel geben, mit Frischhaltefolie abdecken und gehen lassen. Sie können die Schüssel bei ausgeschaltetem Licht in den Backofen stellen, so dass im Inneren eine Temperatur von 26-28° erreicht wird, die ideal zum Aufgehen ist; alternativ können Sie die Schüssel auch an einem warmen Ort aufbewahren. Die Zeiten sind ungefähre Angaben, da jeder Teig, die Temperatur und die Witterungsverhältnisse das Aufgehen beeinflussen: Im Durchschnitt sollte der Teig 6 Stunden brauchen, um sein Volumen zu verdoppeln.

6. Schritt

Es dauert durchschnittlich 6 Stunden, bis sich das Volumen des Teigs verdoppelt hat. Wenn der Teig aufgegangen ist, ist er schön aufgeblasen, also auf die Arbeitsfläche geben und mit einem Ausstecher in 3 Stücke von 265 g teilen. Nehmen Sie nun jede Portion und heben Sie, wie zuvor, einen Rand des Teigs an und drehen Sie ihn nach innen.

7. Schritt

Das Gleiche gilt für die anderen 3 Laschen von Teig. Dehnen Sie den Teig, indem Sie ihn umklappen, und gehen Sie zur Verwirbelung über: Verwirbeln Sie den Teig, indem Sie ihn mit den Händen auf der Arbeitsfläche drehen, ihn zu sich heranziehen und dann wiederholt wegziehen, bis Sie eine glatte und gleichmäßige Kugel erhalten.

8. Schritt

Die Teigkugeln nach und nach in einen gefetteten Pizzakarton geben, mit dem Deckel abdecken und weitere 30 Minuten ruhen lassen, bevor der Pizzateig ausgerollt und nach Belieben gewürzt wird!

Einfaches und superschnelles Rezept für Pizzateig - Zubereitungsschritt 8

Kommentare (1)

Aldona 24.3.2022

Klare Weiterempfehlung!

Ähnliche Rezepte

Ähnliche Rezepte