Schupfnudeln

WERBUNG
  • 60Minuten
  • 2Anzahl der Portionen
WERBUNG

Zutaten

Anzahl Portionen
2
  • 300 g Brillantkartoffeln Hinzugefügt zu
  • 200 g feines Mehl Hinzugefügt zu
  • 2 Eier Hinzugefügt zu
  • etwas Salz Hinzugefügt zu
  • etwas Muskatnuss Hinzugefügt zu
  • Butter Hinzugefügt zu
WERBUNG

Zubereitung

1. Schritt

Kartoffeln aufstellen: Kartoffeln schälen und in Salzwasser sprudeln. Verwenden Sie 1 TL Salz auf 4 Tassen Wasser. Entfernen Sie das Wasser aus dem Topf und zerquetschen Sie die Kartoffeln. Lassen Sie sie vollständig abkühlen, bevor Sie fortfahren.

2. Schritt

Zubereitung der Mischung: Füllen Sie die pürierten Kartoffeln in eine riesige Schüssel. Mehl, Eier, Salz, Muskatnuss und Pfeffer hinzufügen. Gut mischen. Zwischendurch prüfen, ob der Teig noch klebrig ist. Sofern dies zutrifft, noch etwas Mehl dazugeben, bis der Teig nicht mehr klebrig ist.

3. Schritt

Die Schupfnudeln formen: Bemehle deine Oberfläche. Nehmen Sie eine Portion der Mischung und massieren Sie sie ein. Dann rollen Sie es an diesem Punkt in einer Schnur. Schneiden Sie Stücke von etwa 1 Zoll von der Schnur ab. Rollen Sie die Stücke so, dass die Mitte dicker ist als die Verschlüsse und aufbewahrt. Fahren Sie mit dem ganzen Teig fort.

4. Schritt

Die Schupfnudeln erhitzen: Erhitze einen großen Topf mit Salzwasser bis zum Sieden. Die Schupfnudeln in das sprudelnde Wasser geben, die Wärme reduzieren, so dass es einfach perlt. Wenn die Schupfnudeln an die Oberfläche steigen, sind sie bereit, herausgenommen zu werden. Lassen Sie sie in einem Sieb rieseln.

5. Schritt

Die Schupfnudeln braten: Den Aufstrich in einer riesigen Pfanne erweichen. Die Schupfnudeln in die Pfanne geben und von allen Seiten anbraten, bis sie eine leicht frische und gold-erdige Oberfläche haben. Präsentieren Sie für bestimmte Gewürze oder eine Sauce oder als Beilage zu einem Fleischgericht. Setzt sich unglaublich mit Sauerkraut ein.

Bewerten Sie das Rezept

0 / 255
Upload
Ein Foto hinzufügen

Ähnliche Rezepte

4.4
Bewertung: 4.4/5
Anzahl der Bewertungen: 15

Pfannkuchen

4.4
Bewertung: 4.4/5
Anzahl der Bewertungen: 15
Kartoffelpuffer (einfach)
Rezept von einem Premium-Benutzer
4.5
Bewertung: 4.5/5
Anzahl der Bewertungen: 23

Kartoffelpuffer (einfach)

4.5
Bewertung: 4.5/5
Anzahl der Bewertungen: 23
Gnocchi
Rezept von einem Premium-Benutzer
4.4
Bewertung: 4.4/5
Anzahl der Bewertungen: 20

Gnocchi

4.4
Bewertung: 4.4/5
Anzahl der Bewertungen: 20
4.4
Bewertung: 4.4/5
Anzahl der Bewertungen: 17

Quinoa-Laibchen

4.4
Bewertung: 4.4/5
Anzahl der Bewertungen: 17
4.5
Bewertung: 4.5/5
Anzahl der Bewertungen: 18

Mini-Pfannkuchen oder Pancakes

4.5
Bewertung: 4.5/5
Anzahl der Bewertungen: 18
4.5
Bewertung: 4.5/5
Anzahl der Bewertungen: 14

Waffelteig

4.5
Bewertung: 4.5/5
Anzahl der Bewertungen: 14
4.6
Bewertung: 4.6/5
Anzahl der Bewertungen: 19

SPÄTZLETEIG

4.6
Bewertung: 4.6/5
Anzahl der Bewertungen: 19
Pfannkuche Ohne Ei
Rezept von einem Premium-Benutzer
4.6
Bewertung: 4.6/5
Anzahl der Bewertungen: 26

Pfannkuche Ohne Ei

4.6
Bewertung: 4.6/5
Anzahl der Bewertungen: 26

Ähnliche Rezepte

4.4
Bewertung: 4.4/5
Anzahl der Bewertungen: 15

Pfannkuchen

4.4
Bewertung: 4.4/5
Anzahl der Bewertungen: 15
Kartoffelpuffer (einfach)
Rezept von einem Premium-Benutzer
4.5
Bewertung: 4.5/5
Anzahl der Bewertungen: 23

Kartoffelpuffer (einfach)

4.5
Bewertung: 4.5/5
Anzahl der Bewertungen: 23
Gnocchi
Rezept von einem Premium-Benutzer
4.4
Bewertung: 4.4/5
Anzahl der Bewertungen: 20

Gnocchi

4.4
Bewertung: 4.4/5
Anzahl der Bewertungen: 20
4.4
Bewertung: 4.4/5
Anzahl der Bewertungen: 17

Quinoa-Laibchen

4.4
Bewertung: 4.4/5
Anzahl der Bewertungen: 17
4.5
Bewertung: 4.5/5
Anzahl der Bewertungen: 18

Mini-Pfannkuchen oder Pancakes

4.5
Bewertung: 4.5/5
Anzahl der Bewertungen: 18
4.5
Bewertung: 4.5/5
Anzahl der Bewertungen: 14

Waffelteig

4.5
Bewertung: 4.5/5
Anzahl der Bewertungen: 14
4.6
Bewertung: 4.6/5
Anzahl der Bewertungen: 19

SPÄTZLETEIG

4.6
Bewertung: 4.6/5
Anzahl der Bewertungen: 19
Pfannkuche Ohne Ei
Rezept von einem Premium-Benutzer
4.6
Bewertung: 4.6/5
Anzahl der Bewertungen: 26

Pfannkuche Ohne Ei

4.6
Bewertung: 4.6/5
Anzahl der Bewertungen: 26

Top-Kategorien

Dessert

199 Rezepte

Grill

11 Rezepte

Fisch

3 Rezepte

Ingwer

26 Rezepte

Spargel

1 Rezept

Frühstück

94 Rezepte

Brunch

116 Rezepte

Mittagessen

346 Rezepte

Abendessen

353 Rezepte

Backwaren

58 Rezepte
Recipe author image AnnikeTrottmann

Schupfnudeln

60
Minuten
2
Anzahl der Portionen
Recipe main image
Zubereitung
1. Schritt

Kartoffeln aufstellen: Kartoffeln schälen und in Salzwasser sprudeln. Verwenden Sie 1 TL Salz auf 4 Tassen Wasser. Entfernen Sie das Wasser aus dem Topf und zerquetschen Sie die Kartoffeln. Lassen Sie sie vollständig abkühlen, bevor Sie fortfahren.

2. Schritt

Zubereitung der Mischung: Füllen Sie die pürierten Kartoffeln in eine riesige Schüssel. Mehl, Eier, Salz, Muskatnuss und Pfeffer hinzufügen. Gut mischen. Zwischendurch prüfen, ob der Teig noch klebrig ist. Sofern dies zutrifft, noch etwas Mehl dazugeben, bis der Teig nicht mehr klebrig ist.

3. Schritt

Die Schupfnudeln formen: Bemehle deine Oberfläche. Nehmen Sie eine Portion der Mischung und massieren Sie sie ein. Dann rollen Sie es an diesem Punkt in einer Schnur. Schneiden Sie Stücke von etwa 1 Zoll von der Schnur ab. Rollen Sie die Stücke so, dass die Mitte dicker ist als die Verschlüsse und aufbewahrt. Fahren Sie mit dem ganzen Teig fort.

4. Schritt

Die Schupfnudeln erhitzen: Erhitze einen großen Topf mit Salzwasser bis zum Sieden. Die Schupfnudeln in das sprudelnde Wasser geben, die Wärme reduzieren, so dass es einfach perlt. Wenn die Schupfnudeln an die Oberfläche steigen, sind sie bereit, herausgenommen zu werden. Lassen Sie sie in einem Sieb rieseln.

5. Schritt

Die Schupfnudeln braten: Den Aufstrich in einer riesigen Pfanne erweichen. Die Schupfnudeln in die Pfanne geben und von allen Seiten anbraten, bis sie eine leicht frische und gold-erdige Oberfläche haben. Präsentieren Sie für bestimmte Gewürze oder eine Sauce oder als Beilage zu einem Fleischgericht. Setzt sich unglaublich mit Sauerkraut ein.

Zutaten
300 g
Brillantkartoffeln
200 g
feines Mehl
2
Eier
etwas
Salz
etwas
Muskatnuss
Butter