Gulasch szegediner

WERBUNG
  • 65Minuten
  • 4Anzahl der Portionen
WERBUNG

Zutaten

Anzahl Portionen
4
  • 112 kg Schweinefleisch (nicht sehr mager Nackenschulter oder Busen in kleine Stücke gehackt) Hinzugefügt zu
  • 250 g Zwiebeln (fein gespalten) Hinzugefügt zu
  • 2 EL Tomatenpüree Hinzugefügt zu
  • 3 EL Paprikapulver (süß) Hinzugefügt zu
  • 2 l Suppe (oder Wasser) Hinzugefügt zu
  • Salz Hinzugefügt zu
  • Kümmel (ganz) Hinzugefügt zu
  • 1 Klangblatt Hinzugefügt zu
  • Knoblauch (gequetscht) Hinzugefügt zu
  • 1 kg Kohl (roh) Hinzugefügt zu
  • etwas scharfe Sahne (zum Andicken nach Belieben) Hinzugefügt zu
  • etwas Mehl (zum Andicken nach Belieben) Hinzugefügt zu
  • 1 Rührei Weißwein (nach Belieben) Hinzugefügt zu
WERBUNG

Zubereitung

1. Schritt

Fleisch und Zwiebeln in kleine Stücke hacken und die Zwiebeln zunächst in heißem Öl hellgelb braten. Das Tomatenpüree untermischen, die Hitze reduzieren und das Paprikapulver hinzufügen. Das warme Öl 1-2 Minuten einrühren und anschließend mit warmer Suppe oder Wasser übergießen.

2. Schritt

Die Hitze erhöhen und mit Salz, Pfeffer, Kümmel, gesundem Blatt und zerdrücktem Knoblauch würzen und 30 Minuten offen dünsten.

3. Schritt

Fügen Sie das gewürfelte Rohfleisch hinzu und reduzieren Sie die Wärme noch einmal.

4. Schritt

Nach 30 Minuten das Sauerkraut dazugeben und alles bei schwacher Hitze nach und nach ca. Eineinhalb Stunden. Fügen Sie während des Kochens nach Bedarf etwas Suppe oder Wasser hinzu.

5. Schritt

Zum Andicken des Szegediner Gulaschs das gerade Blatt entfernen, etwas scharfe Sahne mit dem Mehl verrühren und zum Gulasch geben.

Bewerten Sie das Rezept

0 / 255
Upload
Ein Foto hinzufügen

Ähnliche Rezepte

4.2
Bewertung: 4.2/5
Anzahl der Bewertungen: 9

Souvlaki

4.2
Bewertung: 4.2/5
Anzahl der Bewertungen: 9
Dürüm
Rezept von einem Premium-Benutzer
4.6
Bewertung: 4.6/5
Anzahl der Bewertungen: 18

Dürüm

4.6
Bewertung: 4.6/5
Anzahl der Bewertungen: 18
Raclette
Rezept von einem Premium-Benutzer
4.5
Bewertung: 4.5/5
Anzahl der Bewertungen: 27

Raclette

4.5
Bewertung: 4.5/5
Anzahl der Bewertungen: 27
4.6
Bewertung: 4.6/5
Anzahl der Bewertungen: 19

Pide

4.6
Bewertung: 4.6/5
Anzahl der Bewertungen: 19
Bifteki
Rezept von einem Premium-Benutzer
4.5
Bewertung: 4.5/5
Anzahl der Bewertungen: 25

Bifteki

4.5
Bewertung: 4.5/5
Anzahl der Bewertungen: 25
Gänsebraten
Rezept von einem Premium-Benutzer
4.4
Bewertung: 4.4/5
Anzahl der Bewertungen: 29

Gänsebraten

4.4
Bewertung: 4.4/5
Anzahl der Bewertungen: 29
Kartoffelauflauf mit Brokkoli und Tomaten
Rezept von einem Premium-Benutzer
4.0
Bewertung: 4.0/5
Anzahl der Bewertungen: 1

Kartoffelauflauf mit Brokkoli und Tomaten

4.0
Bewertung: 4.0/5
Anzahl der Bewertungen: 1
Flammkuchenteig ohne Hefe
Rezept von einem Premium-Benutzer
4.0
Bewertung: 4.0/5
Anzahl der Bewertungen: 1

Flammkuchenteig ohne Hefe

4.0
Bewertung: 4.0/5
Anzahl der Bewertungen: 1

Ähnliche Rezepte

4.2
Bewertung: 4.2/5
Anzahl der Bewertungen: 9

Souvlaki

4.2
Bewertung: 4.2/5
Anzahl der Bewertungen: 9
Dürüm
Rezept von einem Premium-Benutzer
4.6
Bewertung: 4.6/5
Anzahl der Bewertungen: 18

Dürüm

4.6
Bewertung: 4.6/5
Anzahl der Bewertungen: 18
Raclette
Rezept von einem Premium-Benutzer
4.5
Bewertung: 4.5/5
Anzahl der Bewertungen: 27

Raclette

4.5
Bewertung: 4.5/5
Anzahl der Bewertungen: 27
4.6
Bewertung: 4.6/5
Anzahl der Bewertungen: 19

Pide

4.6
Bewertung: 4.6/5
Anzahl der Bewertungen: 19
Bifteki
Rezept von einem Premium-Benutzer
4.5
Bewertung: 4.5/5
Anzahl der Bewertungen: 25

Bifteki

4.5
Bewertung: 4.5/5
Anzahl der Bewertungen: 25
Gänsebraten
Rezept von einem Premium-Benutzer
4.4
Bewertung: 4.4/5
Anzahl der Bewertungen: 29

Gänsebraten

4.4
Bewertung: 4.4/5
Anzahl der Bewertungen: 29
Kartoffelauflauf mit Brokkoli und Tomaten
Rezept von einem Premium-Benutzer
4.0
Bewertung: 4.0/5
Anzahl der Bewertungen: 1

Kartoffelauflauf mit Brokkoli und Tomaten

4.0
Bewertung: 4.0/5
Anzahl der Bewertungen: 1
Flammkuchenteig ohne Hefe
Rezept von einem Premium-Benutzer
4.0
Bewertung: 4.0/5
Anzahl der Bewertungen: 1

Flammkuchenteig ohne Hefe

4.0
Bewertung: 4.0/5
Anzahl der Bewertungen: 1

Top-Kategorien

Dessert

189 Rezepte

Fisch

3 Rezepte

Ingwer

25 Rezepte

Spargel

1 Rezept

Frühstück

93 Rezepte

Brunch

116 Rezepte

Mittagessen

327 Rezepte

Abendessen

334 Rezepte

Backwaren

58 Rezepte

Torten

105 Rezepte
Recipe author image Hannah

Gulasch szegediner

65
Minuten
4
Anzahl der Portionen
Recipe main image
Zubereitung
1. Schritt

Fleisch und Zwiebeln in kleine Stücke hacken und die Zwiebeln zunächst in heißem Öl hellgelb braten. Das Tomatenpüree untermischen, die Hitze reduzieren und das Paprikapulver hinzufügen. Das warme Öl 1-2 Minuten einrühren und anschließend mit warmer Suppe oder Wasser übergießen.

2. Schritt

Die Hitze erhöhen und mit Salz, Pfeffer, Kümmel, gesundem Blatt und zerdrücktem Knoblauch würzen und 30 Minuten offen dünsten.

3. Schritt

Fügen Sie das gewürfelte Rohfleisch hinzu und reduzieren Sie die Wärme noch einmal.

4. Schritt

Nach 30 Minuten das Sauerkraut dazugeben und alles bei schwacher Hitze nach und nach ca. Eineinhalb Stunden. Fügen Sie während des Kochens nach Bedarf etwas Suppe oder Wasser hinzu.

5. Schritt

Zum Andicken des Szegediner Gulaschs das gerade Blatt entfernen, etwas scharfe Sahne mit dem Mehl verrühren und zum Gulasch geben.

Zutaten
112 kg
Schweinefleisch (nicht sehr mager Nackenschulter oder Busen in kleine Stücke gehackt)
250 g
Zwiebeln (fein gespalten)
2 EL
Tomatenpüree
3 EL
Paprikapulver (süß)
2 l
Suppe (oder Wasser)
Salz
Kümmel (ganz)
1
Klangblatt
Knoblauch (gequetscht)
1 kg
Kohl (roh)
etwas
scharfe Sahne (zum Andicken nach Belieben)
etwas
Mehl (zum Andicken nach Belieben)
1
Rührei Weißwein (nach Belieben)