Türkisches Rezept für Falafel (vegetarischer Kebab)

VIDEOEMPFANG Türkisches Rezept für Falafel (vegetarischer Kebab)

WERBUNG

Allein die Erwähnung von Felafel reicht aus, um an nach Gewürzen duftende Gassen und die stimmungsvolle, farbenfrohe Atmosphäre nahöstlicher Märkte zu denken, die von Stimmen widerhallen.

  • 35Minuten
  • 4Anzahl der Portionen
WERBUNG

Zutaten

Anzahl Portionen
4
  • 500 g Getrocknete Kichererbsen Hinzugefügt zu
  • 1 Zwiebeln Knoblauch 1 Zehe Hinzugefügt zu
  • 1 Prise Kreuzkümmelpulver Hinzugefügt zu
  • 1 Petersilie Bündel Hinzugefügt zu
  • 1 Prise Feinsalz Hinzugefügt zu
  • 1 Prise Schwarzer Pfeffer Hinzugefügt zu
  • 1 l Erdnussöl Hinzugefügt zu
WERBUNG

Zubereitung

00:00 / 00:00
1. Schritt

Für die Felafel die getrockneten Kichererbsen am Vorabend mindestens 12 Stunden lang in kaltem Wasser einweichen. Abtropfen lassen und abspülen, dann mit einem sauberen Tuch sorgfältig abtrocknen: Sie müssen bei der Verwendung vollkommen trocken sein, um die richtige Konsistenz der Mischung zu gewährleisten (um sicherzustellen, dass sie alle Spuren von überschüssigem Wasser verlieren, können Sie sie 10 Minuten lang in einem auf 100° vorgeheizten und belüfteten Ofen weiter trocknen). Nach diesen Vorarbeiten die Kichererbsen zusammen mit der in große Stücke geschnittenen Zwiebel in den Mixer geben. Den Knoblauch in den Mixer geben und mit der Knoblauchpresse zerdrücken.

Türkisches Rezept für Falafel (vegetarischer Kebab) - Zubereitungsschritt 1
2. Schritt

Mit Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer würzen und die Klingen zu Mus drehen.

3. Schritt

Die Petersilie hacken und zur Mischung hinzufügen: Es ist wichtig, diesen Vorgang separat durchzuführen und nicht direkt mit den anderen Zutaten in den Mixer zu geben, da die Petersilie auf diese Weise zu viel Wasser abgeben und die Mischung zu sehr befeuchten würde. Alles gut vermischen und die Masse in eine Auflaufform geben und mit einem Löffelrücken gut verdichten.

Türkisches Rezept für Falafel (vegetarischer Kebab) - Zubereitungsschritt 3
4. Schritt

Mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Nach Ablauf dieser Zeit die Masse auffangen und mit dem Spezialwerkzeug oder von Hand kleine Teigkugeln formen und leicht andrücken, um die typische Felafelform zu erhalten. Reichlich Samenöl in einer Pfanne auf 170° C erhitzen und jeweils ein paar Felafels darin frittieren bis sie goldbraun sind. Achten Sie genau auf die Temperatur des Öls, die die angegebene Temperatur nicht überschreiten darf, da die Felafels sonst auseinanderfallen. Lassen Sie die Felafel abtropfen und lassen Sie das überschüssige Öl auf saugfähigem Papier trocknen. Servieren Sie die Felafel kochend heiß!

Türkisches Rezept für Falafel (vegetarischer Kebab) - Zubereitungsschritt 4

Bewerten Sie das Rezept

0 / 255
Upload
Ein Foto hinzufügen

Bewertungen (1)

5.0

Lohnt sich nachzukochen!

Ähnliche Rezepte

Türkisches Originalrezept für Börek
Rezept von einem Premium-Benutzer
Videorezept
5.0
Bewertung: 5.0/5
Anzahl der Bewertungen: 1

Türkisches Originalrezept für Börek

5.0
Bewertung: 5.0/5
Anzahl der Bewertungen: 1
Vegetarische Tortellini mit Rucola, Gorgonzola und Avocado
Rezept von einem Premium-Benutzer
4.5
Bewertung: 4.5/5
Anzahl der Bewertungen: 30

Vegetarische Tortellini mit Rucola, Gorgonzola und Avocado

4.5
Bewertung: 4.5/5
Anzahl der Bewertungen: 30
Ratatouille - das traditionelle Originalrezept aus Frankreich
Rezept von einem Premium-Benutzer
4.0
Bewertung: 4.0/5
Anzahl der Bewertungen: 1

Ratatouille - das traditionelle Originalrezept aus Frankreich

4.0
Bewertung: 4.0/5
Anzahl der Bewertungen: 1
4.4
Bewertung: 4.4/5
Anzahl der Bewertungen: 17

Quinoa-Laibchen

4.4
Bewertung: 4.4/5
Anzahl der Bewertungen: 17
4.6
Bewertung: 4.6/5
Anzahl der Bewertungen: 19

SPÄTZLETEIG

4.6
Bewertung: 4.6/5
Anzahl der Bewertungen: 19
4.5
Bewertung: 4.5/5
Anzahl der Bewertungen: 12

Reisnudeln

4.5
Bewertung: 4.5/5
Anzahl der Bewertungen: 12
Shakshuka Originalrezept
Rezept von einem Premium-Benutzer
4.0
Bewertung: 4.0/5
Anzahl der Bewertungen: 1

Shakshuka Originalrezept

4.0
Bewertung: 4.0/5
Anzahl der Bewertungen: 1
4.5
Bewertung: 4.5/5
Anzahl der Bewertungen: 16

Rote beete salat

4.5
Bewertung: 4.5/5
Anzahl der Bewertungen: 16

Ähnliche Rezepte

Türkisches Originalrezept für Börek
Rezept von einem Premium-Benutzer
Videorezept
5.0
Bewertung: 5.0/5
Anzahl der Bewertungen: 1

Türkisches Originalrezept für Börek

5.0
Bewertung: 5.0/5
Anzahl der Bewertungen: 1
Vegetarische Tortellini mit Rucola, Gorgonzola und Avocado
Rezept von einem Premium-Benutzer
4.5
Bewertung: 4.5/5
Anzahl der Bewertungen: 30

Vegetarische Tortellini mit Rucola, Gorgonzola und Avocado

4.5
Bewertung: 4.5/5
Anzahl der Bewertungen: 30
Ratatouille - das traditionelle Originalrezept aus Frankreich
Rezept von einem Premium-Benutzer
4.0
Bewertung: 4.0/5
Anzahl der Bewertungen: 1

Ratatouille - das traditionelle Originalrezept aus Frankreich

4.0
Bewertung: 4.0/5
Anzahl der Bewertungen: 1
4.4
Bewertung: 4.4/5
Anzahl der Bewertungen: 17

Quinoa-Laibchen

4.4
Bewertung: 4.4/5
Anzahl der Bewertungen: 17
4.6
Bewertung: 4.6/5
Anzahl der Bewertungen: 19

SPÄTZLETEIG

4.6
Bewertung: 4.6/5
Anzahl der Bewertungen: 19
4.5
Bewertung: 4.5/5
Anzahl der Bewertungen: 12

Reisnudeln

4.5
Bewertung: 4.5/5
Anzahl der Bewertungen: 12
Shakshuka Originalrezept
Rezept von einem Premium-Benutzer
4.0
Bewertung: 4.0/5
Anzahl der Bewertungen: 1

Shakshuka Originalrezept

4.0
Bewertung: 4.0/5
Anzahl der Bewertungen: 1
4.5
Bewertung: 4.5/5
Anzahl der Bewertungen: 16

Rote beete salat

4.5
Bewertung: 4.5/5
Anzahl der Bewertungen: 16

Top-Kategorien

Dessert

199 Rezepte

Grill

11 Rezepte

Fisch

3 Rezepte

Ingwer

26 Rezepte

Spargel

1 Rezept

Frühstück

94 Rezepte

Brunch

116 Rezepte

Mittagessen

346 Rezepte

Abendessen

353 Rezepte

Backwaren

58 Rezepte
Recipe author image Nicole_Cellerino

Türkisches Rezept für Falafel (vegetarischer Kebab)

Allein die Erwähnung von Felafel reicht aus, um an nach Gewürzen duftende Gassen und die stimmungsvolle, farbenfrohe Atmosphäre nahöstlicher Märkte zu denken, die von Stimmen widerhallen.

35
Minuten
4
Anzahl der Portionen
Recipe main image
Zubereitung
1. Schritt

Für die Felafel die getrockneten Kichererbsen am Vorabend mindestens 12 Stunden lang in kaltem Wasser einweichen. Abtropfen lassen und abspülen, dann mit einem sauberen Tuch sorgfältig abtrocknen: Sie müssen bei der Verwendung vollkommen trocken sein, um die richtige Konsistenz der Mischung zu gewährleisten (um sicherzustellen, dass sie alle Spuren von überschüssigem Wasser verlieren, können Sie sie 10 Minuten lang in einem auf 100° vorgeheizten und belüfteten Ofen weiter trocknen). Nach diesen Vorarbeiten die Kichererbsen zusammen mit der in große Stücke geschnittenen Zwiebel in den Mixer geben. Den Knoblauch in den Mixer geben und mit der Knoblauchpresse zerdrücken.

2. Schritt

Mit Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer würzen und die Klingen zu Mus drehen.

3. Schritt

Die Petersilie hacken und zur Mischung hinzufügen: Es ist wichtig, diesen Vorgang separat durchzuführen und nicht direkt mit den anderen Zutaten in den Mixer zu geben, da die Petersilie auf diese Weise zu viel Wasser abgeben und die Mischung zu sehr befeuchten würde. Alles gut vermischen und die Masse in eine Auflaufform geben und mit einem Löffelrücken gut verdichten.

4. Schritt

Mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Nach Ablauf dieser Zeit die Masse auffangen und mit dem Spezialwerkzeug oder von Hand kleine Teigkugeln formen und leicht andrücken, um die typische Felafelform zu erhalten. Reichlich Samenöl in einer Pfanne auf 170° C erhitzen und jeweils ein paar Felafels darin frittieren bis sie goldbraun sind. Achten Sie genau auf die Temperatur des Öls, die die angegebene Temperatur nicht überschreiten darf, da die Felafels sonst auseinanderfallen. Lassen Sie die Felafel abtropfen und lassen Sie das überschüssige Öl auf saugfähigem Papier trocknen. Servieren Sie die Felafel kochend heiß!

Zutaten
500 g
Getrocknete Kichererbsen
1
Zwiebeln Knoblauch 1 Zehe
1 Prise
Kreuzkümmelpulver
1
Petersilie Bündel
1 Prise
Feinsalz
1 Prise
Schwarzer Pfeffer
1 l
Erdnussöl