Schweinebraten

70 min
WERBUNG
70 min
WERBUNG

Zutaten

Anzahl Portionen
6
  • 5 Pfund Schweinebraten (entbeinter Schulterkoch) Hinzugefügt zu
  • 0.3 Dijon-Senf Hinzugefügt zu
  • 0.3 Teelöffel crushed cumin v1 Hinzugefügt zu
  • 0.3 Teelöffel Zwiebelpulver Hinzugefügt zu
  • 0.3 Teelöffel Knoblauchpulver Hinzugefügt zu
  • 1 Rührei gemahlener Paprika Hinzugefügt zu
  • 0.3 Teelöffel Selleriepulver Hinzugefügt zu
  • 0.3 Teelöffel Salz Hinzugefügt zu
  • 2 EL Olivenöl Hinzugefügt zu
  • 2 mittelgroße Zwiebeln mit Haut geviertelt Hinzugefügt zu
  • 2 mittelgroße Karotten gewürfelt Hinzugefügt zu
  • 0.3 Tasse leek v1 Hinzugefügt zu
  • 112 Tassen Gemüsebrühe Hinzugefügt zu
WERBUNG

Zubereitung

1. Schritt

Broil waschen und abwischen.

2. Schritt

Alle trockenen Fixiermittel mischen und auf das Grillgut reiben.

3. Schritt

Großzügig Senf auf den Koch verteilen.

4. Schritt

Öl in einem stark köchelnden Behälter (plattiertes Gusseisen funktioniert hervorragend) auf dem Ofen erhitzen und erdfarbene Karotten und Lauch erhitzen.

5. Schritt

Gemüse zur Seite schieben und erdiges Geschirr von allen Seiten in den unglaublich heißen Garbehälter schieben.

6. Schritt

Zwiebeln EINSCHLIESSLICH der erdfarbenen Schalen hinzufügen (dies ist SEHR WICHTIG, da dies Ihrer Sauce eine anständige Schattierung verleiht).

7. Schritt

Lager annoncieren und alles auf den Herd stellen.

8. Schritt

Zugedeckt 1/2 Stunden bei 350 °C braten.

9. Schritt

Aufdecken, Zwiebeln und Gemüse mischen.

10. Schritt

Grillen Sie umdrehen und 60 Minuten aufgedeckt kochen lassen (wenn die Flüssigkeit stark verdunstet, selten etwas mehr hinzufügen.

11. Schritt

Nach Ablauf der Garzeit das Fleisch zum Ruhen auf einen Teller legen.

12. Schritt

Nehmen Sie eine Behandlungsbürste, tauchen Sie sie in die heiße Flüssigkeit und scheuern Sie alle Seiten des Garbehälters (und die Oberseite, falls erforderlich). Jeder der erdigen Farbflecken auf den Trennwänden Ihrer Pfanne fördert den Geschmack und die Schattierung Ihrer Sauce!

13. Schritt

Die gesamte Flüssigkeit durch ein fein sitzendes Sieb abseihen (gehärteter Stahl funktioniert besser als Kunststoff). Feststoffe mit Begeisterung mit einem Löffel drücken, um möglichst viel Flüssigkeit (auch alle Feststoffe, die durchgedrückt werden können) durch das Sieb in eine Soßenschale zu drücken und bei hoher Hitze etwas abnehmen.

14. Schritt

Den Kochtopf in 1/2 dicke Scheiben schneiden und die Sauce großzügig über alles gießen.

15. Schritt

Am besten serviert mit Kartoffelknödel und Sauerkraut.

Ähnliche Rezepte

Ähnliche Rezepte