WERBUNG

Quelle: Pixabay.com

Wunderbrot ohne Mehl und Hefe vegan

Das " Wunderbrod " wie es auch genannt wird, ist ein Brot ohne Mehl - aus Körnern, Kernen, Haferflocken und Nüssen gebacken. Das vegane Wunderbrot gibt es auch als Brotbackmischung zu kaufen aber selbst gemischt ist es noch besser im Geschmack.

WERBUNG

Zutaten

Anzahl Portionen
10
  • 220 gr Sonneblumenkerne Hinzugefügt zu
  • 160 gr vegane Haferflocken Hinzugefügt zu
  • 110 gr Mandel Hinzugefügt zu
  • 3 TL Chiasamen Hinzugefügt zu
  • 5 TL Flohsamenschalen Hinzugefügt zu
  • 112 Tablespoon Hanfsamen Hinzugefügt zu
  • 1 TL Salz Hinzugefügt zu
  • 1 TL Ahornsirup oder Agarvensirup Hinzugefügt zu
  • 312 TL Kokosöl Hinzugefügt zu
  • 350 ml warmes Wasser Hinzugefügt zu
WERBUNG

Zubereitung

70 min.
1. Schritt

Für das Wunderbrot Rezept wird eine Kastenform mit Backpapier ausgelegt. In der Form werden die Flohsamenschalen, Hanfsamen, Chiasamen, Mandeln, Haferflocken, Kerne und Salz vermischt. Nun wird das Kokosöl und der Ahornsirup im warmen Wasser aufgelöst und zu den Zutaten in die Form gegeben. Alles gut vermischen und glatt streichen.

2. Schritt

Diese Teigmischung in der Kastenform nun zwei bis drei Stunden (oder über Nacht ) ruhen lassen damit die Kerne weich werden können .

3. Schritt

Nach dem Keimen des Kastenbrotes den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Das Wunderbrod im Backofen bei 180 Grad ca eine halbe Stunde backen. Dann aus der Form nehmen und noch ein halbe Stunde weiter offen backen.

4. Schritt

Das Wunderbrot ist gar wenn es sich beim anklopfen hohl anhört. Ganz abkühlen lassen und dann aufschneiden, zum Frühstück oder zwischendurch servieren.

Reels

Neu