Mochi

45 min
WERBUNG

Die kleinen japanischen Mochi-Reiskuchen werden in Japan am Neujahrstag gegessen. Mit ein wenig Lebensmittelfarbe werden auch Sie sie lieben und können sie das ganze Jahr über genießen.

45 min
WERBUNG

Zutaten

Anzahl Portionen
4
  • 250 g klebriger Reis Hinzugefügt zu
  • 0.3 Tasse Zucker Hinzugefügt zu
  • 1 Tasse Wasser Hinzugefügt zu
  • Speisestärke (zum Bestreuen während der Herstellung des Teigs) Hinzugefügt zu
WERBUNG

Zubereitung

1. Schritt

In einer Schüssel das Klebreismehl mit dem Zucker und dem Wasser vermischen, bis ein elastischer und klebriger Teig entsteht.

2. Schritt

Die Mischung in eine mikrowellengeeignete Schüssel geben und in der Mikrowelle bei etwa 800 Watt etwa 3 bis 5 Minuten erhitzen. Der Teig sollte sehr klebrig sein und beim Herausnehmen viel fester werden.

3. Schritt

Den Mochi-Teig etwa 10 Minuten lang abkühlen lassen. Dann rollen Sie den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus und schneiden ihn in gleichgroße Stücke. Wenn Sie die Mochi nicht füllen möchten, formen Sie die Stücke einfach zu Kugeln.

4. Schritt

Wenn Sie die Mochi füllen möchten, schneiden Sie den ausgerollten Teig in dünne, gleichgroße quadratische Stücke. Verteilen Sie etwa einen Teelöffel der Füllung auf jedem Teigstück. Die gegenüberliegenden Ecken um die Mochi-Füllung falten und andrücken. Wiederholen Sie diesen Vorgang für die anderen Ecken, bis die Füllung eingeschlossen ist. Zum Schluss zu einer Kugel formen.

Kommentare (1)

Alida 15.3.2022

Außergewöhnlich lecker

Ähnliche Rezepte

Ähnliche Rezepte